Aktuelles

TANZ DEINEN WEG

Griechische Tänze der Freude und der Trauer gemeinsam erleben

Der Funke der Begeisterung für griechische Tänze zündete 1991, als ich Vassilis Giakoumis in Griechenland kennenlernte. Er hat in den Tanzszenen von „Alexis Zorbas“ für Anthony Quinn die Beine gedoubelt, wenn der Sirtaki schneller wurde.
Weitere Stationen: Workshops mit Kyriakos Chamalidis auf Schloss Elmau und Schloss Wiesenfelden.
Seit 1994 gebe ich griechische und meditative Tänze weiter. Sie helfen, Lebensfreude zu entdecken und auszudrücken. Im Zusammenspiel mit Mythen, der Poesie der Texte, Monochord-Klängen, tragenden Rhythmen und Gebärden entfalten sie ihre aufbauende und beruhigende Kraft.
Einer der Texte aus einem Lied von Haris Alexiou, zu denen wir tanzen auf Deutsch:
„Gib mir eine Grenze, um zu gehen.
Gib mir einen Namen, damit ich mich nicht verliere.
Gib mir einen Traum, an dem ich mich festhalten kann.
Gib mir eine Vision, damit ich widerstehen kann.“

OFFENER TANZKREIS

Montags 11:00; 13. Mai — 22. Juli 2019
Alten-Service Zentrum (ASZ) Lehel
Christophstr. 12, 80538 München, Gr. Saal

Anmeldung: Tel. 089 452 164-101
asz-lehel@brk-muenchen